Vollständiger Name: Shi Yuqi
Geburtsdatum: 28. Februar 1996
Das Alter: 26 Jahre
Horoskop: Fische
Glückszahl: 10
Glücksstein: Aquamarin
Glücksfarbe: Meeresgrün
Beste Übereinstimmung für die Ehe: Krebs, Skorpion
Geschlecht: Männlich
Beruf: Federballspieler
Land: China
Höhe: 6 Fuß 0 Zoll (1,83 m)
Familienstand: Single
Reinvermögen $1 Million - $5 Millionen
Augenfarbe Schwarz
Haarfarbe Dunkelbraun
Geburtsort Jiangsu
Ausbildung Junior-Sportschule, Yu Neng Primary School, Singapur Badminton School
Instagram Shi Yuqi Instagram
Eine Woche Shi Yuqi-Wiki

Shi Yuqi ist eine erfolgreiche chinesische Badmintonspielerin. Bei den French Open 2016 gewann Shi Yuqi seine erste Superseries-Meisterschaft.

Tabelle der Biographie

Frühes Leben und Kindheit

Shi Yuqi wurde am geboren 28. Februar 1996 , in Nantong, Jiangsu, China. Aktuell ist er es 26 Jahre alt . Es gibt keinen anderen Spitznamen für Shi Yuqand sein Geburtsname ist Shi Yuqi. Er zieht es vor, mit seinem richtigen Namen angesprochen zu werden, also nennt ihn jeder mit seinem richtigen Namen.

Shi Yuqi ist der Sohn von Shi Lei (Vater) und Fang Fang (Mutter). Der Beruf seines Vaters ist nicht verfügbar. Es gibt keine Informationen über seine Geschwister und ihren Beruf. Er könnte der Öffentlichkeit in Zukunft Informationen über seine Familie zur Verfügung stellen. Dann werden wir auf dieser Seite über seine Familie sprechen.

Mit sechs Jahren begann er Badminton zu spielen, was schnell zu einem seiner frühen Favoriten wurde. Nach der globalen Finanzkrise 2009 kehrte er nach einem Studium in einem anderen Land nach China zurück.

Er belegte 2011 den ersten Platz beim Junioren-Badmintonturnier der Provinz Jiangsu. Später wurde er ein professioneller Badmintonspieler, nachdem er in den Kader der Provinz Jiangsu aufgenommen worden war.

2012 nahm er zum ersten Mal an der nationalen Jugendmeisterschaft teil und belegte den ersten Platz. Er wurde im Alter von 16 Jahren in die nationale Badminton-Mannschaft gewählt. Sein Sternzeichen ist Fische und Chinesen nach Nationalität und seine Religion und ethnische Zugehörigkeit sind privat.



Ausbildung

Um Badminton zu üben, schrieb sich Shi Yuqi an einer Junior-Sportschule in der Stadt ein. Er reiste 2007 nach Singapur, um Badminton zu studieren und zu spielen. Er besuchte die Yu Neng Primary School und studierte unter dem ehemaligen SBA-Cheftrainer Zhang Qing Song an der Singapore Badminton School.

Karriere und Berufsleben

2012–2015: Gold bei den Olympischen Jugendspielen und asiatischer Juniorenmeister

Shi nahm 2012 an seinen ersten asiatischen Junioren-Badmintonmeisterschaften teil. Ein Mitglied des chinesischen Kaders gewann den Mixed-Team-Wettbewerb bei den asiatischen Junioren-Badmintonmeisterschaften 2013. Shi gab später in diesem Jahr sein erstes internationales Debüt als Senior beim Korea Grand Prix Gold.

Shi gewann 2014 die Medaillen der asiatischen Junioren-Badminton-Meisterschaften im gemischten Team und im Einzel der Jungen. Er unterstützte China zunächst dabei, den gemischten Teamwettbewerb zu gewinnen, indem er Südkorea mit 3:0 besiegte.

Anschließend erreichte er das Finale der Jungen-Einzel, wo er gewann, indem er Kanta Tsuneyama aus Japan in drei Spielen besiegte, 19-21, 21-16, 21-16. Danach führte Shi China zu einem 3:0-Sieg gegen Indonesien im gemischten Mannschaftsfinale der Juniorenweltmeisterschaft.

Nachdem er im Finale hinter seinem Landsmann Lin Guipu zurückblieb, gewann er auch eine Silbermedaille im Einzelwettbewerb der Jungen. Er gewann Gold im Jungen-Einzel bei den Olympischen Jugendspielen im August. Shi hingegen hatte 2015 kein starkes Jahr.

Seine größte Leistung erzielte er bei den China Open, als er ins Viertelfinale des Turniers vorrückte, bevor er in drei Spielen gegen den Südkoreaner Son Wan-ho unterlag.

2016: Drei Tourtitel

Shi stieg 2016 in die erste Reihe des chinesischen Badmintonteams auf. Allerdings hatte er einen schwierigen Start in das Jahr und schaffte es in seinen ersten acht Monaten auf der Straße nicht über das Halbfinale der Syed Modi International.

Nachdem sein Landsmann Huang Yuxiang im zweiten Spiel des Finales mit 21:12, 11:0 in Führung gegangen war, verbesserte sich seine Form später im Jahr und er holte sich mit dem Gewinn des Indonesia Masters seine erste Seniorenmeisterschaft auf der Tour.

Nach dem Sieg gewann er die French Open, indem er Lee Hyun-il aus Südkorea in zwei Spielen, 21-16 und 21-19, besiegte. Shi gewann dann die Bitburger Open und besiegte den Inder Sourabh Varma mit 21: 19, 22: 20, um seine beeindruckende Form beizubehalten.

2017: All-England-Finalist und Bronze bei den Asienmeisterschaften

Bei den Asia Mixed Team Championships, bei denen China im Halbfinale gegen den späteren Weltmeister Japan mit 1:3 verlor, begann er die Saison mit einer Bronzemedaille. Er besiegte seinen älteren Lin Dan im Halbfinale der All England Open im März, um zum Meisterschaftsspiel zu gelangen.

An den Swiss Open schaffte es Shi in ein weiteres Endspiel. Er nahm an den Asienmeisterschaften im April teil und belegte den dritten Platz. Shi nahm im August an seiner ersten Weltmeisterschaft teil, schied jedoch in der dritten Runde gegen Wong Wing Ki aus Hongkong aus.

Er verlor gegen Viktor Axelsen aus Dänemark im Halbfinale der World Superseries Finals am Ende des Jahres.

2018: First All England und World Tour Finals Titel, Thomas Cup und Asian Games Team Champions, World Championships Silber

Im Januar gewann er die India Open, indem er Chou Tien-Chen von Chinese Tapei in zwei aufeinanderfolgenden Spielen besiegte. Bei den Asien-Mannschaftsmeisterschaften im Februar nahm er eine Silbermedaille mit nach Hause. Später kämpfte er beim All England, wo er Lin Dan im Finale besiegte, um den Titel zu erringen.

Shi wurde ausgewählt, im Mai beim Thomas Cup für China anzutreten, und er gewann. Im Juli nahm er an seiner zweiten Weltmeisterschaft teil. Shi nahm im August am Mannschaftswettbewerb der Männer bei den Asienspielen teil.

Er schaffte es im Oktober zu seinem zweiten French Open-Finale, verlor aber in zwei Spielen in Folge gegen Chen Long. Shi besiegte Kento Momota im Turnier zum Jahresende, um sich für seine Niederlage bei den Weltmeisterschaften zu rächen.

2019: Sudirman-Cup-Sieger, Asienmeisterschafts-Silber und erster Swiss-Open-Titel

Shi nahm an seinem ersten Match des Jahres beim Malaysia Masters teil, wo er bis ins Viertelfinale vorrückte. In drei Spielen besiegte er B. Sai Praneeth und errang seinen ersten Swiss Open-Sieg. Er nahm im April an den Malaysia Open teil.

Anschließend nahm er an den Asienmeisterschaften in Wuhan, China, teil und gewann eine Silbermedaille. Shi verhalf dem chinesischen Team zu elf Titeln beim Sudirman Cup im Mai, nachdem er die Nummer 1 der Welt, Kento Momota, in einem bemerkenswerten Comeback besiegt und Chinas Drei-Spiele-Sieg über Japan besiegelt hatte.

2020: All England Viertelfinalist

Shis Saison 2020 begann hektisch, als er im Januar an drei Turnieren in Folge teilnahm. Sowohl beim Malaysia Masters als auch beim Indonesia Masters erreichte er das Viertelfinale.

Beim Thailand Masters konnte er bis ins Halbfinale vordringen. Er nahm im März an den All England Open teil, verlor aber erneut gegen Viktor Axelsen, allerdings im Viertelfinale.

2021: Zweiter Sudirman Cup und erster nationaler Titel

Er nahm 2021 nur an vier Wettbewerben teil: den verschobenen Olympischen Spielen in Tokio im Juli, den chinesischen Nationalmeisterschaften, dem Sudirman Cup und dem verschobenen Thomas Cup. Er gewann schließlich seine erste nationale Meisterschaft bei den chinesischen Nationalmeisterschaften, indem er seinen Teamkollegen Lu Guangzu aus Jiangsu besiegte.

Shi schnitt beim Sudirman Cup gut ab und verhalf China zu einem 3:1-Sieg über den Rivalen Japan, um seine Meisterschaft aus dem Vorjahr zu behalten. China erreichte das Thomas-Cup-Finale, unterlag aber Indonesien mit 0:3. Er nahm nicht am Meisterschaftsspiel teil.

  Shi Yuqi während seines Matches (Quelle Instagram

Bildunterschrift: Shi yuqi während seines Kampfes (Quelle Instagram

Markenbestätigungen

Shi Yuqi hat noch nie eine Dienstleistung oder ein Unternehmen unterstützt. Eine detaillierte Auswertung seiner Markenempfehlungen zeigt, dass er niemals Produkte irgendeiner Marke beworben oder beworben hat. In Zukunft könnte er beschließen, einige Unternehmen zu sponsern; In diesem Fall werden wir diese Seite aktualisieren.

Auszeichnungen und Nominierung

Shi Yuqi hat viele Meisterschaften gewonnen. Er hat BWF World Championships, Asian Championships, Youth Olympic Games, BWF World Junior Championships, Asian Youth Games, Asian Junior Championships, BWF World Tour (4 Titel, 2 Zweiter), BWF Superseries (1 Titel, 1 Zweiter) gewonnen ), BWF Grand Prix (2 Titel, 1 Vizemeister).

  Shi Yuqi mit seinem Teammitglied nach gewonnenem Spiel (Quelle Instagram)

Bildunterschrift: Shi yuqi mit seinem Teammitglied nach gewonnenem Spiel (Quelle Instagram)

Reinvermögen

Shi Yuqi hat ein Reinvermögen zwischen 1 und 5 Millionen US-Dollar. Badminton spielen ist seine Haupteinnahmequelle. Er hat mehrere Spiele gewonnen, die er gespielt hat. Außerdem kümmert er sich um die Bedürfnisse der Familie und übernimmt ihre Verpflichtungen. Er hat sich viel Mühe gegeben, die Person zu werden, die er jetzt ist, und hat hart daran gearbeitet, ein erfolgreicher Badmintonspieler zu werden.

Beziehungsstatus

Shi Yuqi ist im Moment nicht zusammen. Er hat keine Freundin. Es gibt nicht viele Informationen über seine früheren Beziehungen oder Verlobungen, Ehen oder gegenwärtigen Beziehungen. Unsere Untersuchung zeigt, dass er kinderlos ist.

Er hat noch keine Frau getroffen, die zu seiner Stimmung passt, aber er möchte, dass seine Frau eine freundliche und fürsorgliche Person ist, die ihm blind vertraut und ihn unter keinen Umständen verlässt. Er ist ein heterosexueller Typ.

Skandal

Shi Yuqi trat im ersten Herren-Einzelspiel beim Thomas Cup-Halbfinale 2020 in Aarhus, Dänemark, gegen Kento Momota aus Japan an. Er gab im zweiten Satz auf, kurz bevor Momota mit 20: 5 aufschlagen wollte, nachdem er den ersten Satz mit 22: 20 verloren hatte.

Dieser „skurrile“ Rückzug löste erhebliche Debatten aus. In einem späteren Social-Media-Beitrag gab er die Gründe für seinen Rückzug als müde und verletzt an und fügte hinzu, dass er, obwohl er ging, bevor sein Gegner 20 Punkte hatte, keine Niederlage verzeichnete, weil die Punktzahl 21 nicht erreicht hatte.

Das trug nicht viel dazu bei, den Zorn der Online-Nutzer zu beruhigen, die ihn weiterhin wegen unsportlichen Verhaltens kritisierten.

Körpermaße

Die Höhe von Shi Yuq ist 6 Fuß 0 Zoll groß und sein Gewicht ist derzeit unbekannt. Er hat ihr dunkelbraunes Haar, ihren athletischen Körperbau, ihre helle Haut und ihr bezauberndes Gesicht. Außerdem hat er schwarze Augen und ist fit und gesund.

Er hat kurze Haare und sieht auf Bildern größer aus als im wirklichen Leben und macht jeden Morgen Übungen.

  Shi Yuqi posiert für ein Foto (Quelle Instagram)

Bildunterschrift: Shi Yuqi posiert für ein Foto (Quelle: Instagram)

Sozialen Medien

Shi Yuq ist aktiv Instagram und auf Instagram hat er 67,1.000 Follower und ist dort 55 Leuten gefolgt, und außerdem hat er 217 Posts gepostet. Sein Konto ist nicht mit einem blauen Häkchen markiert, aber wir können sein echtes Konto identifizieren, indem wir die Follower-Listen sehen. Er hat kein eigenes Instagram-Konto und kein On Twitter, und wir haben sein offizielles Konto nicht gefunden.