Shammi Kapoor war ein indischer Filmregisseur und Schauspieler. Shammi Kapoor war von Mitte der 1950er bis Anfang der 1970er Jahre auch ein beliebter prominenter Hauptdarsteller im Hindi-Kino. Ebenso war er als „Elvis Presley of India“ bekannt.

Biografietabelle

Frühe Kindheit

Shammi Kapoor, dessen Name Shamsher Raj Kapoor war, wurde geboren am einundzwanzigstOktober 1931 . Sein Sternzeichen war Waage. Ebenso wurde Shammi Kapoor in Bombay, Bombay Presidency, Britisch-Indien geboren, das derzeit Mumbai, Maharastra, Indien ist. In ähnlicher Weise wurde er in einer indischen ethnischen Familie geboren, die der Sikh-Religion folgte.

Ebenso wurde Shammi in einer angesehenen Familie in Indien geboren, die eine Familiengeschichte in der indischen Filmindustrie hat. In ähnlicher Weise wurde er als Sohn des verstorbenen indischen Schauspieler-Filmproduzenten, Filmregisseurs, Schriftstellers und Politikers Prithviraj Kapoor und Ramsharni Kapoor geboren. Ebenso war er das mittlere Kind seiner Eltern.

Shammi hatte einen älteren Bruder Raj Kapoor und einen jüngeren Bruder Shashi Kapoor. Beide waren erfolgreiche Hindi-Filmschauspieler. Ebenso hat er über seine Cousins ​​einen Cousin Juggal Kishore Mehra, dessen Enkelin Salma Agha ist. Sie ist eine pakistanische Schauspielerin und Sängerin.

Shammi Kapoor

Bildunterschrift: Familienbild von Shammi. Quelle: Times of India

Obwohl Shammi in Mumbai geboren wurde, verbrachte er seine Kindheit in Kalkutta, da sein Vater in Filmen spielte und in den New Theatres Studios tätig war. Ebenso absolvierte er seine frühe Schulausbildung in Kolkata. Später kehrte er nach Bombay zurück, wo er das St. Joseph Convent in Wadala und die Don Bosco School besuchte. Ebenso absolvierte er seine Matura an der New Era School in der Hughes Road. Ebenso besuchte er das Ramnarain Ruia College.



Tod

Aufgrund von chronischem Nierenversagen wurde Shammi Kapoor im Jahr 2018 in das Breach Candy Hospital eingeliefert7dasAugust 2011in Mumbai. Leider starb Shammi aufgrund seines ernsten Zustands und seines Bedarfs an Beatmungsunterstützung am 14. August 2011 aufgrund von chronischem Nierenversagen im Alter von 79 Jahren. Die gesamte Familie Kapoor, einschließlich anderer Bollywood-Persönlichkeiten, war anwesend, um an seinen letzten Riten teilzunehmen. Außerdem wurde ihm zu Ehren eine Messingstatue von ihm auf dem Walk of the Stars im Bandra Bandstand in Mumbai enthüllt.

Frühe Karriere

Während seiner College-Zeit begann Shammi an Prithvi Theatres zu arbeiten, der Theatergruppe seines Vaters. Ebenso begann er seine Kinokarriere im Jahr 1948 als junger Künstler mit einem Gehalt von Rs. 50 pro Monat. Er arbeitete vier Jahre lang in Prithvi-Theatern und sammelte später seinen letzten Pauchect im Jahr 1952 von Rs. 300. Ebenso gab Shammi sein Debüt im Hindi-Film im Jahr 1952 aus dem Film Jeewan Jyoti zusammen mit Shashikala und Leela Mishra.

Obwohl seine anfängliche Filmkarriere Anfang der 1950er Jahre erfolglos war, begann er später in frauenorientierten Filmen die zweite Geige zu spielen. Seine ersten Filme waren mit Madhubala in Filmen wie 'Rail ka Dibba' und 'Naqab', mit Shyama in 'Thokar', mit Nutan in 'Laila Majnu', mit Suraiya in der Komödie 'Mem Sahib', mit Meena Kumari in Thrillern wie 'Chor Bazar', tragische Liebesgeschichte 'Mirza Sahiban' zusammen mit Shyama.

Shammi Kapoor

Bildunterschrift: Junge Shammi. Quelle: Bollywood direkt

Professionelle Karriere

Ebenso hat er in vielen Blockbuster-Filmen mitgespielt, darunter 'Junglee', 'College Girl', 'Basant', 'Singapur', 'Boy Friend', 'Rajkumar', 'Professor', 'Dil Tera Diwana', 'Vallah Kya .'. Baat Hai“, „Pyar Kiya to Darna kya“, „China Town“, „Kashmir Ki Kali“, „Bluff Master“, „Janwar“ und „Teesri Manzil“. Darüber hinaus wurde er mit vielen beliebten indischen Schauspielerinnen zusammengearbeitet, darunter Asha Parekh, Saira Banu, Sharmila Tagore und Sadhana.

Darüber hinaus hat er viele bemerkenswerte Auszeichnungen und Anerkennungen für seine Filmkarriere erhalten. Im Jahr 1968 erhielt er den Filmfare Best Actor Award für den Film „Brahmachari“. Ebenso erhielt er 1982 den Filmfare Best Supporting Actor Award für den Film „Vidhata“. Ebenso erhielt er im Jahr 1995 den „Filmfare Lifetime Achievement Award“. Für seinen unschätzbaren Beitrag zum indischen Kino erhielt er im Jahr 2002 den „Invaluable Contribution to Indian Cinema“-Preis der IIFA. Ebenso erhielt er im Jahr 2005 den „Lifetime Achievement Award“ der Bollywood Movie Awards.

Ebenso war Shammi Kapoor Vorsitzender und Gründer der Internet User Community of India. Er spielte eine wichtige Rolle beim Aufbau von Internetorganisationen, einschließlich der Ethical Hackers Association. In ähnlicher Weise hatte er auch eine Website, die nur der Familie Kapoor gewidmet war.

Persönliches Leben

In Bezug auf sein persönliches Leben und seine Beziehung traf Shammi Kapoor Geeta Bali im Jahr 1955. Beide drehten sie für den Film Rangeen Raaten, in dem Kapoor die Hauptrolle spielte und Bali einen Cameo-Auftritt hatte. Vier Monate später, nachdem sie zusammengearbeitet hatten, knüpften sie beide in der Nähe des Malabar Hill in Mumbai.

Zusammen hatten sie einen Sohn und eine Tochter Aditya Raj Kapoor und Kanchan zusammen. Leider starb Geeti Bali im Jahr 1965 an Pocken. Später heiratete er Neila Devi, die aus der ehemaligen königlichen Familie von Bhavnagar in Gujarat stammte. Außerdem gab es Gerüchte, dass er Affären mit einer indischen Schauspielerin seiner Zeit hatte.