Vollständiger Name: Linda Wient
Geschlecht: Weiblich
Beruf: Krankenschwester
Land: Vereinigte Staaten
Familienstand: verheiratet
Ehemann Robert Burr
Augenfarbe Schwarz
Haarfarbe Schwarz
Staatsangehörigkeit amerikanisch
Kinder 1

Linda Wigent ist eine amerikanische Promi-Mutter. Linda Wigent ist vor allem als Mutter des amerikanischen Stand-up-Comedians, Schauspielers und Podcasters Bill Burr bekannt.

Tabelle der Biographie

Frühen Lebensjahren

Linda Wigent wurde in den Vereinigten Staaten von Amerika geboren und besitzt die amerikanische Staatsangehörigkeit. Außerdem hat sie keine detaillierten Informationen über ihr genaues Geburtsdatum, ihren Ort, ihren Tierkreis, ihre ethnische Zugehörigkeit, ihre Eltern, ihre Geschwister und ihr Leben in der frühen Kindheit preisgegeben. Wir können davon ausgehen, dass Linda als Kind von ihren Eltern gut erzogen wurde.

Was ihre Bildungskarriere betrifft, hat diese Frau ihre akademische Qualifikation noch nicht öffentlich offenbart. Über ihre Schulbildung und ihren Abschluss ist derzeit nichts bekannt. Und wir können davon ausgehen, dass sie ihren Abschluss an einer bekannten University of America gemacht haben könnte.

Professionelle Karriere

Von Beruf her ist Linda Wigent Krankenschwester. Abgesehen davon gibt es nur wenige Informationen über ihren Beruf. Darüber hinaus trat sie als Mutter eines amerikanischen Komikers, Schauspielers und Schriftstellers ins Rampenlicht.

Bill Burr

Bill Burr begann seinen Beruf, indem er seit 1992 in lokalen Comedy-Clubs auftrat und Live-Comedy-Shows aufführte. Innerhalb der nächsten zwei Jahre etablierte er sich als Comedian mit großer Beobachtungsgabe. Seine anekdotischen und düsteren Sketche waren voller selbstironischer Humor. Nachdem er in der Bostoner Comedy-Szene schon früh erfolgreich war, zog er 1994 nach New York City.

Dort trat er für einige Clubs und Veranstaltungen als Stand-up-Comedy auf und baute sein Profil aus. Er sprach schließlich für die Sitcom Townies von 1996 vor und wurde dort besetzt. In der in Boston angesiedelten Sitcom porträtierte er Ryan Callahan.



Aufgrund kritischer und finanzieller Misserfolge konnte die Serie jedoch nicht über die erste Staffel hinaus fortgesetzt werden. Im Laufe der Jahre arbeitete er an Stand-up-Comedy und trat in Shows wie Two Guys and a Girl und Criminal Intent auf.

  Linda Wient

Bildunterschrift: Bill Burr Stand-up-Comedian (Quelle: Wikipedia)

2001 gab er sein Filmdebüt in dem Film Perfect Fit, in dem er eine Nebenrolle spielte. 2003 veröffentlichte er Emotionally Unavailable, sein erstes Stand-up-Comedy-Album, das ein mäßiger Erfolg war.

Von Anfang bis Mitte der 2000er Jahre unternahm er auch zahlreiche Stand-up-Comedy-Tourneen. In der Zwischenzeit trat er weiterhin in Fernsehshows und Filmen auf, hauptsächlich in Neben- und Nebenrollen. Im Jahr 2004 trat er als eine Vielzahl von Charakteren in drei Folgen der beliebten Sketch-Comedy-Show Chappelle’s Show auf. Er spielte auch als Nebendarsteller in dem Film Twisted Fortune aus dem Jahr 2007.

Aufstieg des Ruhms

2007 startete „Bill Blurr’s Monday Morning Podcast“, was ein entscheidender Moment in seiner Karriere war. Es ist ein wöchentlicher einstündiger Podcast, in dem Bill eine Vielzahl von Themen diskutiert, darunter Politik, Sport, Kino und internationale Beziehungen. Er nimmt auch Fragen aus dem Publikum entgegen und antwortet in seinem komödiantischen Stil.

In der Folge sprach er auch über seine vergangenen Lebenserfahrungen und aktuellen Lebensumstände. Der Podcast gewann schnell an Popularität unter den Zuhörern, und Bill sammelte innerhalb weniger Monate eine große Fangemeinde.

Er leitete den Podcast bis 2012 unabhängig, als er dem Podcast-Netzwerk All Things Comedy beitrat. Es wurde von Bill und einem anderen Komiker, Al Madrigal, gestartet.

Der Podcast wird auf Spotify, iTunes, SoundCloud und Google Podcasts vertrieben. Bis 2017 erreichte das SoundCloud-Konto des Podcasts 100.000 Abonnenten. Mitte der 2010er Jahre startete er auch einen ergänzenden Podcast namens Thursday Afternoon Monday Morning Podcast.

Sein großes Schauspieldebüt gab er, als er in fünf Folgen von Breaking Bad als Patrick Kuby auftrat. Es war eine klassische Kultserie, die weithin als eine der besten Krimi-Fernsehsendungen aller Zeiten angesehen wurde. 2010 spielte er als Detective Walsh in der romantischen Krimikomödie Date Night als Nebendarsteller.

Später spielte er als Nebendarsteller in der dunklen Komödie Stand Up Guy. Mitte der 2010er Jahre hatte er sich als bankfähiger Nebendarsteller etabliert und trat in Filmen wie Walk of Shame, Zombeavers und Black or White auf.

Auftritt anderer Filme

Als er 2015 die Rolle des Schöpfers der Zeichentrickserie für Erwachsene „F is for Family“ übernahm, erlebte er einen bedeutenden Karrieredurchbruch. Bill war nicht nur Mitschöpfer der Show, sondern lieferte auch die Stimme von Francis Murphy, auch bekannt als Frank, der Hauptfigur.

Außerdem kann man ihn in Shows wie The Simpsons, The Mandalorian und Crashing sehen. Darüber hinaus hat er eine Ausgabe der Talkshow Saturday Night Live moderiert. Er trat 2015 in der Komödie Daddy’s Home als Jerry auf und spielte eine Nebenrolle.

Im Nachfolger Daddy’s Home 2 spielte er später dieselbe Rolle noch einmal. Später, in den Filmen The Front Runner, The King of Staten Island und The Opening Act, spielte Bill weitere Nebenrollen.

Neben Film- und Fernsehrollen war er in zahlreichen Radiosendungen und Podcasts zu sehen, darunter „Opie and Anthony“, „The Adam Carolla Show“, „The Joe Rogan Experience“, „The Nerdist Podcast“ und „Nobody Likes Onions“. Seine Stand-up-Shows „Why Do I Do This?“, „You People Are All The Same“ und „I’m Sorry You Feel That Way“ wurden ebenfalls aufgenommen.

Seit 2019 spielt er als Miga Mayfield in der Disney+-Serie The Mandalorian. Außerdem trat er kürzlich in dem amerikanischen Comedy-Drama-Film „The King of Staten Island“ auf.

Auszeichnungen und Vermögen

Bisher hat Linda keine Auszeichnungen oder Ehrungen in ihrem Beruf erhalten. Darüber hinaus hat ihr Sohn als Schauspieler und Stand-up-Comedian einige Nominierungen in seinem Beruf erhalten. Er wurde für den Webby Award (2019), den Sunset Film Circle Award (2020), den IFJA Award (2020), den HCA Award (2020), den CinEuphoria Award (2021), den Grammy Award (2021) und andere nominiert.

Linda hat ihr Vermögen, ihr Einkommen und ihr Gehalt noch nicht öffentlich bekannt gegeben. Auf der anderen Seite hat ihr Sohn als Schauspieler und Stand-up-Comedian in seiner Karriere eine riesige Summe Geld verdient. Darüber hinaus wird sein Nettovermögen auf rund 12 Millionen US-Dollar geschätzt.

Beziehungsstatus

Linda ist eine verheiratete Frau. Sie heiratete Robert Edmund . Beruflich ist Robert von Beruf Zahnarzt. Mit der Ehe hat das Paar einen Sohn namens Bill Burr. Bill ist ein bekannter Schauspieler und Stand-up-Comedian. Ab sofort ist diese Frau weder Teil von Kontroversen noch hat sie Gerüchte erhalten.

Körpermaße und Social Media

Linda hat schwarze Augen mit schwarzer Haarfarbe. Darüber hinaus hat diese Frau ihre anderen Körperstatistiken nicht öffentlich preisgegeben.

Diese Frau ist auf Social-Media-Seiten wie Instagram, Twitter und Facebook nicht präsent. Außerdem hält sich diese Frau gerne von solchen Dingen fern und lebt ein Privatleben.