Jessica Simpson ist eine US-amerikanische Sängerin, Reality-TV-Star, Schauspielerin und Geschäftsfrau. Berühmtheit erlangte sie mit der Veröffentlichung ihres Debüt-Studioalbums „Sweet Kisses“.

Biografietabelle


Frühen Lebensjahren

Der vollständige Name der talentierten Künstlerin lautet Jessica Ann Simpson. Jessica Simpson wurde als Jessica Ann Johnson geboren 10. Juli 1980 , in Abilene, Texas, USA, an den Baptistenpfarrer Joseph „Joe“ Simpson und seine Frau Tina Ann. Sie hat eine jüngere Schwester namens Ashlee Simpson, die auch Sängerin, Songwriterin und Schauspielerin ist. Außerdem besitzt er eine amerikanische Staatsbürgerschaft und ihr Sonnenzeichen ist Krebs. Ihr Alter ist 40 Jahre und sie folgt dem Christentum.

Jessica Simpson

Bildunterschrift: Jessica Simpson mit ihrem Vater (Quelle: Instagram)

Ausbildung

Jessica schrieb sich bei ‚J. J. Pearce High School“ in Richardson, Texas, wo sie sich für das Theater interessierte. Sie verließ jedoch die Schule in ihrem Junior-Jahr, um Musik zu machen und absolvierte später den GED-Test. Als sie ein Kind war, wanderte die Familie aufgrund der Art des Jobs ihres Vaters häufig aus und ließ sich schließlich in Richardson, Texas, nieder. Sie sang im Kirchenchor und entdeckte ihre Leidenschaft für die Musik. Mit 11 Jahren beschloss sie, Sängerin zu werden.

Karriere und Berufsleben

Im Alter von 12 Jahren sprach Jessica Simpson erfolgreich für die weltweite Talentsuche von „The Mickey Mouse Club“ vor, sang „Amazing Grace“ und tanzte zu „Ice Ice Baby“. Aguilera und Justin Timberlake, schnitten beim letzten Vorsprechen jedoch aufgrund von Nervosität nicht gut ab. Zum Glück kam ihre zweite Chance innerhalb weniger Wochen, als sie im Kirchenchor auftrat. Ein Gastredner, der gerade ein Gospel-Label gründen wollte, lud sie zu einem Vorsprechen ein und verpflichtete sie, nachdem sie ihre Wiedergabe von Whitney Houstons Version von 'I Will Always Love You' gehört hatte.


In den nächsten Jahren arbeitete sie mit „Proclaim Records“ und nahm ihr Debütalbum „Jessica“ auf, das nach dem Konkurs des Plattenlabels unveröffentlicht blieb. 1994 finanzierte ihre Großmutter die Veröffentlichung einiger Kopien des Albums. Tommy Mottola, der Chef von ‚Columbia Records‘, nahm sie im Juli 1997 unter Vertrag. Ihr Stil stand im Gegensatz zu zeitgenössischen Sängern wie Spears und Aguilera. Am 28. September 1999 stürmte sie mit ihrer Debütsingle „I Wanna Love You Forever“ in die Musikindustrie, die Platz 3 der US-amerikanischen „Billboard Hot 100“-Charts erreichte. Am 23. November 1999 veröffentlichte sie ihr Debüt-Studioalbum „Sweet Kisses“.



Auf Anregung ihres Plattenlabels änderte sie ihr Image für ihr zweites Album 'Irresistible', das im Mai 2001 erschien. Nach ihrer Heirat mit Lachey im Jahr 2002 veröffentlichte sie den Track 'Sweetest Sin'. die auch ihr Manager war, stellte eine Reality-Show mit dem Paar vor. Anschließend wurde „Newlyweds: Nick and Jessica“ am 19. August 2003 auf MTV uraufgeführt. Die Reality-Show half dabei, ihr drittes Studioalbum „In This Skin“ zu promoten, das auf „Billboard 200“ Platz 10 erreichte Album im März 2004 mit einigen Coversongs, wie 'Take My Breath Away' und 'Angels', die den Verkauf des Albums ankurbelten.


Mehr über ihre Karriere

2004 veröffentlichte sie „ReJoyce: The Christmas Album“. Sie trat 2004-05 mit ihrem Mann in der Reality-TV-Serie „The Ashlee Simpson Show“ ihrer Schwester auf. 2005 brachte sie ihre Modelinie „The Jessica Simpson Collection“ auf den Markt, die zu einer der erfolgreichsten Promi-Modemarken wurde. Ihr Kinodebüt gab sie als 'Daisy Duke' im Film 'The Dukes of Hazzard' von 2005. Darüber hinaus hat sie für diesen Film auch den Song „These Boots Are Made For Walkin“ aufgenommen. 2006 unterzeichnete sie einen neuen Plattenvertrag bei „Epic Records“ und veröffentlichte ihr fünftes Studioalbum „A Public Affair“, das als letztes ihrer Alben einen mäßigen kommerziellen Erfolg erzielte.

Der Künstler veröffentlichte zwei weitere Studioalben, „Do You Know“ (2008) und „Happy Christmas“ (2010), die beide nicht erfolgreich waren. Während dieser Zeit spielte sie auch in einigen Filmen mit. Zu diesen Filmen gehören „Employee of the Month“ (2006), „Blonde Ambition“ (2007) und „Private Valentine: Blonde & Dangerous“ (2008). Keiner dieser Filme war an den Kinokassen erfolgreich. Ihre VH1-Dokumentarserie „The Price of Beauty“ aus dem Jahr 2010, in der sie um die Welt reiste und nach anderen Wahrnehmungen von Schönheit suchte, war jedoch ein Erfolg. 2018 war sie in einer Reality-TV-Serie mit dem Titel „Ashlee + Evan“ zu sehen. Jessica Simpsons drittes Studioalbum „In This Skin“ war ihre bisher erfolgreichste Arbeit. Es wurde in den USA mit dreifachem Platin ausgezeichnet und weltweit über sieben Millionen Mal verkauft.


Jessica Simpson

Bildunterschrift: Jessica Simpson mit ihrem Buch (Quelle: Instagram)

Auszeichnungen und Nominierung

Drei von Jessica Simpsons Songs haben es 2000, 2001 und 2003 auf die Liste der 'Hot 100 Year-End Awards' der 'Billboard Music Awards' geschafft. Sie hat außerdem zwei 'People's Choice Awards', sieben 'Teen Choice Awards' gewonnen. “ und einen „BMI-Award“. Ebenso wurde sie in die Liste der 100 sexiesten Frauen der Welt des FHM-Magazins aufgenommen. Sie war auch auf der Liste der 'Hot 100' des Magazins 'Maxim'. Von 2004 bis 2008 stand sie auf der Liste der 50 schönsten Menschen des Magazins „People“.

Reinvermögen

Als talentierte Künstlerin ist sie Reinvermögen beträgt rund 200 Millionen Dollar. Den größten Teil ihres Vermögens hat der Star in der Modebranche verdient. Sie hat auch in mehreren Fernsehwerbespots mitgewirkt und mehrere Marken unterstützt. Darüber hinaus unterzeichnete sie 2012 einen Multimillionen-Dollar-Deal mit Weight Watchers und schwor sich, ihren Diätplan zu verwenden, um das während ihrer Schwangerschaft zugenommene Gewicht zu verlieren. Ihre 2005 eingeführte Modelinie The Jessica Simpson Collection verdiente Berichten zufolge jährlich 1 Milliarde US-Dollar.

Beziehungsstatus

Jessica Simpson begann mit dem '98 Degrees'-Sänger Nick Lachey auszugehen, nachdem sie ihn 1998 auf einer Weihnachtsfeier kennengelernt hatte. Nach ihrer vielbeachteten Hochzeit im Oktober 2002 und dem anschließenden Auftritt in einer Reality-TV-Show. Sie trennten sich im November 2005 und ließen sich im Juni nächsten Jahres scheiden. Sie fing im November 2007 an, sich mit dem Quarterback Tony Romo von 'Dallas Cowboys' zu verabreden. Die Fans von 'Dallas Cowboys', darunter der damalige Präsident George W. Bush, machten sie jedoch für seine schlechte Leistung verantwortlich, die schließlich im Juli zu ihrer Trennung führte 2009.


Im Mai 2010 hatte sie eine neue Beziehung mit dem pensionierten NFL-Tight-End Eric Johnson und verlobte sich im November mit ihm. Ihr erstes Kind, eine Tochter namens Maxwell Drew Johnson, wurde am 1. Mai 2012 geboren. Jessica brachte am 30. Juni 2013 ihren Sohn Ace Knute Johnson zur Welt. Simpson und Johnson heiratete im Juli 2014 in Montecito, Kalifornien. Simpson gab 2018 bekannt, dass sie mit ihrem dritten Kind schwanger ist. Ihre zweite Tochter Birdie Mae Johnson wurde im März 2019 geboren.

Jessica Simpson

Bildunterschrift: Jessica Simpson mit ihrem Ehemann (Quelle: Instagram)

Skandal

Portman zitierte, dass Jessicas Bikini-Foto auf dem Cover einer Zeitschrift mit dem Titel 'Ich bin eine Jungfrau' sie während ihrer Teenagerzeit verwirrt hat. Dies führte zu Widersprüchen unter ihnen. Jessica hat Natalie ruhig über ein Foto geantwortet, das auf ihrem Instagram- und Twitter-Account geteilt wurde: „@Natalieportman – ich war heute Morgen enttäuscht, als ich gelesen habe, dass ich dich „verwirrt“ habe, indem ich einen Bikini auf einem veröffentlichten Foto von mir trug, als ich es war 1999 noch jungfräulich. Als Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens wissen wir beide, dass unser Image nicht immer vollständig in unserer Kontrolle ist und dass die Branche, in der wir arbeiten, oft versucht, uns zu definieren und uns einzusperren.“

„Allerdings wurde mir beigebracht, ich selbst zu sein und die unterschiedlichen Ausdrucksweisen aller Frauen zu ehren, weshalb ich damals – und heute – geglaubt habe, dass sexy im Bikini und stolz auf seinen Körper nicht gleichbedeutend ist mit Sex. Ich habe es immer begrüßt, ein Vorbild für alle Frauen zu sein, um sie wissen zu lassen, dass sie aussehen können, wie sie wollen, tragen können, was immer sie wollen, und Sex haben oder nicht mit wem sie wollen. Die Kraft liegt in uns als Individuen. Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht, andere Frauen nicht für ihre Entscheidungen zu beschämen. In dieser Zeit von Time’s Up und all der großartigen Arbeit, die Sie für Frauen geleistet haben, ermutige ich Sie, dasselbe zu tun.“

Natalie Portman entschuldigte sich auf stilvolle Weise: „Ich stimme Ihnen voll und ganz zu, dass sich eine Frau so kleiden und verhalten darf, wie sie möchte, und nicht verurteilt werden sollte, ich wollte nur sagen, dass ich verwirrt war – als Mädchen, das erwachsen wird.“ ungefähr zur gleichen Zeit in der Öffentlichkeit – durch die gemischten Botschaften der Medien darüber, wie sich Mädchen und Frauen verhalten sollten. Ich wollte Sie nicht erschrecken und es tut mir leid, wenn meine Worte verletzt haben. Ich habe nichts als Respekt vor Ihrem Talent und Ihrer Stimme, mit der Sie Frauen auf der ganzen Welt ermutigen und stärken.“

Körpermessung und Social Media

In Bezug auf Jessicas Körpermaß ist sie 5 Fuß 3 Zoll groß und wiegt 59 kg. Sie hat ein paar dunkelbraune Augen und blonde Haare. Ihr Brustumfang beträgt 38 Zoll, der Hüftumfang beträgt 35 Zoll und der Taillenumfang beträgt 25 Zoll. Außerdem beträgt ihre BH-Größe 34 DD. Die Künstlerin trägt einen Schuh der Größe 7 (US) und ein Kleid der Größe 8 (US). Sie hat eine schlanke Figur mit einem sehr schönen Gesicht und einem Lächeln.

In Bezug auf ihre sozialen Medien ist sie in den sozialen Medien sehr aktiv. Sie nutzt auch Instagram, Twitter und Facebook. Sie hat sogar ihren eigenen YouTube-Kanal, auf dem sie 175.000 Abonnenten hat. Auf Instagram , sie hat 5,5 Millionen Follower. Auf Twitter hat sie 6,4 Millionen Follower und auf Facebook hat sie 2,7 Millionen Follower. Sie lädt häufig Beiträge auf ihren Social-Media-Konten hoch.