Dottie Pepper war eine US-amerikanische Golfprofi und Golferin im Fernsehen. Dottie Pepper beendete das Spiel aufgrund einer Reihe von Verletzungen, während sie ihren hochbezahlten Job als Goldkommentatorin aufgab, um sich wieder mit ihrer Heimatstadt zu verbinden und mehr Zeit mit ihrer Familie zu verbringen.

Biografietabelle

Frühes Leben und Kindheit

Dottie Pepper wurde geboren am 17. August 1965 und ist derzeit 56 Jahre alt . Sie stammt ursprünglich aus Saratoga Springs, New York und ihr Sternzeichen ist Löwe. Ihre Eltern sind Vater Don und Mutter Lynn Pepper. Ihr Vater war Baseballspieler der Major League. Er erschien auch auf dem Cover vonSport illustriertals 'Rookie to watch' neben Hall of Famer Johnny Bench im Jahr 1968. Don trat jedoch nur in vier Spielen für die Detroit Tigers auf.

Derzeit ist ihr Vater Facility Manager für die Restaurantkette Bob Evans, während ihre Mutter für Visiting Angels arbeitet. Sie wohnen in Columbus, Ohio. Sie hat auch eine Schwester namens Jackie, die in Bellingham, Massachusetts, lebt. Fast der Rest ihrer Familie lebt in Saratoga, einschließlich ihrer Tante Cathy und Onkel Jack.

Außerdem ist sie eine begeisterte Gärtnerin und ihr Spitzname ist Hot Pepper. Obwohl sie als Skifahrerin aufgewachsen ist, entdeckte sie schon früh den Golfsport. Ebenso hatte sie im Alter von 7 Jahren zum ersten Mal einen Schläger in der Hand und mit 15 gewann sie 1981 den New York State Women's Amateur. Außerdem war Dotties erster richtiger Lehrer George Pulver. Er war ein lokaler Profi, der Mitte 70 war, als er anfing, mit Pepper zu arbeiten. Er war fast 88 Jahre alt, als er starb, und Dottie war zu dieser Zeit in ihrem Junior-Jahr bei Furman.

Ihre Karriere begann mit großen Amateursiegen in ihrem Heimatstaat New York. Sie holte 1981 den Staatsamateurtitel und die New Yorker Junioren-Amateurtitel 1981 und 1983. Dottie war auch Mitglied des Junioren-Weltcup-Teams 1981 und niedriger Amateur bei den US Women's Open 1984. Sie besuchte die Furman University und errang dort fünf College-Siege. In dieser Zeit hat sich Dottie auch den Namen verdientAlle Amerikanerdrei Mal.

Dottie Pfeffer

Bildunterschrift: Dottie Peppers signiertes Foto von ihrem Golfspielen in ihrer Jugend. Quelle: Geschichte zu verkaufen



Professionelles Leben

Dottie Pepper war eine erbitterte Teilnehmerin, die sich nicht scheute, ihre Gefühle auf der Strecke zu zeigen. Sie begann so heiß wie ihr Temperament zu spielen, bis eine Reihe von Verletzungen ihre Karriere vorzeitig beendete. Sie hat im Laufe ihrer Karriere über ein Dutzend Titel gewonnen, genau wie die Golferin Patty Berg. Pepper hatte viele Fähigkeiten, aber weitaus größer als ihre Fähigkeiten war ihre Arbeitsmoral und ihr alles verzehrender Wunsch zu gewinnen – eine Denkweise, die eine nicht allzu mitfühlende Zuhörerschaft für Beschwerden aktueller Spieler macht.

Dottie trat 1988 der LPGA Tour bei und gewann 17 offizielle Events der Tour. Dazu gehören zwei große Meisterschaften, die 1992 und 1999 Nabisco Dinah Shores. Dotties 19-unter-par-Platzierung im Sieg des Jahres 1999 ist immer noch die niedrigste Punktzahl in Bezug auf das Par in einer großen Meisterschaft.

Dies war das erste 19-under-Finish in der Geschichte einer Major-Meisterschaft, sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Dottie führte die Geldliste 1992 an und landete zwischen 1991 und 2001 in den 10/11-Saisons in den Top Ten. Außerdem spielte sie sechsmal für die Vereinigten Staaten im Solheim Cup.

Mehr Details

Außerdem belegte Dottie neben ihren beiden Siegen dort dreimal den zweiten Platz bei der ANA Inspiration. Sie hatte auch insgesamt 17 Top-10-Platzierungen in Majors. Pepper war auch im ersten Jahrzehnt des Solheim Cups einer der Top-Spieler. Ihre Intensität hat ihr in dieser Umgebung gute Dienste geleistet und sie hat auch einen Gesamtrekord von 13-5-2 in den Spielen aufgestellt, darunter fünf Siege in sechs Einzelspielen.

Genauer gesagt, Dotties erster Sieg kam 1989 beim Oldsmobile LPGA Classic in einem 5-Loch-Playoff-Sieg über die zukünftige Hall-of-Famer Beth Daniel. Ebenso kam ihr Temperament zu Beginn ihrer Karriere bei anderen Spielern nicht immer gut an. Die Leute betrachteten sie manchmal als unhöflich oder distanziert und als jemanden, der nicht immer höflich oder politisch war. Einige ihrer Mitbewerber nannten sie in dieser Zeit sogar „Snottie Dottie“.

Dottie Pepper trat von 1988 bis 1995 auch als Dottie Mochrie an. Es ist ihr Ehename, aber sie kehrte nach ihrer Scheidung zu Pepper zurück. Außerdem wurde Dotties Persönlichkeit in späteren Jahren gemildert. Diese feurige Veranlagung kam jedoch bei den Fans immer gut an und brachte großartiges Golf hervor. Sie gewann den ersten ihrer beiden Majors und schlug einen anderen Hall of Famer in einem Playoff, Juli Inkster beim Nabisco Dinah Shore 1992.

Dottie Pfeffer

Bildunterschrift: (L-R) Susan Halstead, Dottie Pepper und Jared Berggren vor Halsteads Büro in Saratoga. Quelle: Lawrence White / Saratoga Living

Nach der Pensionierung vom Golf

Verletzungsbedingt spielte Dottie Pepper 2002 nur ein Turnier. Im Juli 2004 gab sie ihren Rücktritt zum Saisonende im Alter von 39 Jahren bekannt. 2005 begann sie dann als Golfkommentatorin fürABCundDer Golfkanal.Als Kommentatorin berichtete Dottie sowohl über Männer- als auch über Frauenveranstaltungen.

Während des Solheim Cups 2007 nannte sie das amerikanische Team „Choking freaking Dogs“ und sorgte damit bei ihren Kommentaren für den Golf Channel für Aufsehen. Sie dachte, das Netzwerk sei auf Werbung eingestellt worden, als der Kommentar geäußert wurde, aber es wurde immer noch live übertragen. Einige Spieler und Fans waren darüber sehr verärgert und später entschuldigte sie sich schnell für ihre schlechte Wortwahl.

Später im Juli 2012 ernannte Kapitän Meg Mallon Dottie zu einem von zwei Kapitänsassistenten für das US-Team beim Solheim Cup 2013. Dann zog sie sich im Dezember 2012 auch von der Kommentierung zurück. Sie hatte das Reisen satt und wollte stattdessen mehr Zeit damit verbringen, Junior-Golf als Vorstandsmitglied der PGA of America zu fördern.

Im Mai 2013 unterzeichnete Dottie einen Vertrag mit ESPN, um auf begrenzter Basis wieder zu kommentieren. Sie begann hauptsächlich bei großen Turnieren der PGA, LPGA und Champions Tour zu arbeiten.

Im Oktober 2015 unterschrieb sie dann einen Vertrag bei CBS und ersetzte David Feherty. David hatte das Netzwerk verlassen, um für NBC zu arbeiten und seine Feherty-Serie auf dem Golf Channel fortzusetzen. Sie übernahm die Rolle des ehemaligen Kommentators als Reporter auf dem Kurs und machte gelegentlich Tower-Ankündigungen.

Dottie Pfeffer

Bildunterschrift: Dottie Pepper arbeitet als ESPN Golfkommentatorin. Quelle: FTVLive

Beziehungsstatus

Derzeit ist Dottie verheiratet an David Normoyle. Das Paar heiratete im Jahr 2010. Ebenso war David ein ehemaliger stellvertretender Direktor des USGA Museums, bevor er sich selbstständig machte. Sein Geschäft besteht darin, Golfclubs beizubringen, ihre Geschichte zu bewahren.

David ist ihr dritter Ehemann und vor ihm war sie von 1986 bis 1995 mit Doug Mochrie verheiratet. Zum Zeitpunkt dieser Heirat benutzte Dottie auch den Nachnamen ihres Mannes während ihrer Profispiele. Aber die Identität eines früheren Mannes von Dottie ist derzeit unbekannt.

Körpermaße

Der ehemalige Golfer ist registriert Höhe 5 Fuß 5 Zoll groß und ihr Gewicht beträgt etwa 70 kg. Darüber hinaus beträgt ihre Brust-Taille-Hüfte jeweils 38-26-37 Zoll. Sie hat schöne blaue Augen und blonde Haare.

Soziale Medien und Vermögen

Dottie Pepper scheint auf keiner Social-Media-Plattform persönliche Konten zu haben. Darüber hinaus hat sie mit ihrer Golfkarriere und den Verträgen, mit denen sie sich früher beschäftigt hatte, viel Geld verdient. Alles summiert sich zu a Reinvermögen Schätzungen von hat mit ihrer Golfkarriere und den Verträgen, mit denen sie zu tun hat, viel Geld verdient, das auf 6,28 Millionen US-Dollar geschätzt wird. Derzeit ist sie nicht an der Kommentierung beteiligt und hat sich nach 25 Jahren voller Terminkalender in ihrer Heimatstadt eingelebt.