Vollständiger Name: Kevin Anthony Corcoran
Geburtsdatum: 10. Juni 1949
Das Alter: 73 Jahre
Horoskop: Zwillinge
Glückszahl: 3
Glücksstein: Achat
Glücksfarbe: Gelb
Beste Übereinstimmung für die Ehe: Löwe, Wassermann, Waage
Todesdatum: 6. Oktober 2015
Geschlecht: Männlich
Beruf: Schauspieler
Land: Vereinigte Staaten
Höhe: 5 Fuß 5 Zoll (1,65 m)
Familienstand: verheiratet
Heiratsdatum: 24. Juni 1972
Ehefrau Laura Soltwedel
Reinvermögen $500.000
Augenfarbe Grau
Haarfarbe Hellbraun
Geburtsort Santa Monica, Kalifornien
Staatsangehörigkeit amerikanisch
Religion Christentum
Ausbildung Staatliche Universität von Kalifornien
Vater William Corcoran Sr.
Mutter Kathleen McKenney
Geschwister Donna Corcoran, Noreen Corcoran, Hugh Corcoran, Brian Corcoran, Kerry Corcoran, Kelly Corcoran, Bill Corcoran
IMDB Kevin Anthony Corcoran IMDB
Eine Woche Wiki von Kevin Anthony Corcoran

Kevin Corcoran war ein Kinderschauspieler, Regisseur und Produzent aus den Vereinigten Staaten. Kevin Corcoran trat in mehreren Disney-Projekten auf und brachte ihm 2006 den Titel Disney Legend ein.

Tabelle der Biographie

Frühes Leben und Kindheit

Kevin Corcoran wurde am geboren 10. Juni 1949, in Santa Monica, Kalifornien, USA, und Corcoran war ein eingebürgerter amerikanischer Staatsbürger, der das Christentum praktizierte.

Ebenso war sein Geburtsname Kevin Anthony Corcoran und sein Geburtszeichen war Zwillinge. William „Bill“ Corcoran Sr., sein Vater, war Polizist, bevor er Wartungsdirektor der Metro-Goldwyn-Mayer Studios wurde.

Corcorans Mutter, Kathleen McKenney, stammte wie ihr Ehemann aus Quincy, Massachusetts. Kevin Corcoran hatte insgesamt sieben Geschwister, Donna Corcoran, Noreen Corcoran, Hugh Corcoran, Brian Corcoran, Kerry Corcoran und Kelly Corcoran.

Ein weiterer Bruder, Bill Corcoran Jr., starb 2007. Donna, Noreen und Hugh Corcoran hatten als Kinder in den 1950er Jahren umfangreiche Film- und Fernsehkredite.

  Kevin Korkoran

Bildunterschrift: Kevin Corcoran in jungen Jahren. Quelle: IMDb



Tod

Im Alter von sechzig Jahren wurde bei Corcoran Darmkrebs diagnostiziert. An 6. Oktober 2015, er starb an dieser Krankheit im Alter von 66. Die Neptune Society verbrannte seine sterblichen Überreste und seine Asche wurde zehn Tage später im Pazifischen Ozean verstreut.

Ausbildung

In Bezug auf seinen Bildungshintergrund erwarb Corcoran einen Bachelor-Abschluss in Theaterkunst an der California State University, Northridge. Danach kehrte er zu Disney zurück, diesmal als Regieassistent und Produzent.

Karriere und Berufsleben

In Bezug auf seine Karriere spielte Corcoran zwischen 1956 und 1960 mehrere verschiedene (aber ähnliche) Charaktere mit dem Spitznamen „Moochie“. Corcoran erschien in drei Mickey-Mouse-Club-Serien, beginnend mit Adventure in Dairyland, in der er Moochie McCandless, einen Bauernsohn, spielte.

Darüber hinaus war dies Corcorans erster von vielen Disney-Credits. Corcoran erschien nur einmal in einem Mouseketeer-Outfit mit dem Namen Moochie auf der Brust. „Mouseketeer“ Moochie drängelt Walt Disney wiederholt nach Informationen über Zorro in Disneyland: The Fourth Anniversary Show (1957).

Rainbow Road to Oz, ein Live-Action-Film über Charaktere im Land Oz, wurde auch in der Show zum vierten Jahrestag gezeigt, die am 11. September 1957 ausgestrahlt wurde.

Darüber hinaus wiederholte Corcoran seine fiktiven Moochie-Rollen in dem Disney-Film The Shaggy Dog von 1959, in dem er Montgomery „Moochie“ Daniels spielte. Er spielte auch Moochie Morgan in den Disney-Anthologieserien Moochie of the Little League (1959) und Moochie of Pop Warner Football (1960).

Sein Vater wurde von Charakterdarsteller Russ Conway gespielt. Moochie hängt lieber mit den älteren „Jungs“ (großer Bruder Wilby in The Shaggy Dog, die Titelfiguren in Spin und Marty) ab und verabscheut es, wie ein Kind behandelt zu werden.

Moochies Entschlossenheit, trotz der Warnungen von Erwachsenen (Schwimmen, Wilby helfen, sogar Schalter schlagen) ältere Kollegen nachzuahmen, bringt ihn häufig in Schwierigkeiten, aber Moochies Selbstvertrauen kehrt immer bald danach zurück.

  Kevin Korkoran

Bildunterschrift: Kevin Corcoran in einem Film. Quelle: Meine Live-Action

Mehr über Corcorans Karriere

Außerdem spielten Kevin Corcoran und Tommy Kirk Brüder in fünf Filmen, beginnend mit Old Yeller aus dem Jahr 1957, und Kevin war immer ein wilder Tierliebhaber, der versuchte, verschiedene Tiere zu fangen und sich mit ihnen anzufreunden, von kuscheligen Welpen bis hin zu gefährlichen Tieren wie Tigern und Bären.

Darüber hinaus arbeitete er auch als erster Regieassistent bei mehreren Nicht-Disney-Fernsehshows, darunter Scarecrow und Mrs. King, Quantum Leap, Profiler und Karen Sisco, und produzierte mehrere Projekte.

Markenbestätigungen

Corcoran hat keine Marke unterstützt, noch hat er etwas beworben, noch wurde er in Markenkooperationen gesehen.

Auszeichnungen und Nominierung

Am 9. Oktober 2006 wurde Kevin Corcoran als Disney-Legende geehrt. Weitere Preisträger der Zeremonie 2006 waren Tim Considine und David Stollery, die Hauptdarsteller in Corcorans Spin- und Marty-Serien, und Tommy Kirk, ein Veteran der The Mickey Mouse Club-Serien über die Hardy Boys.

Reinvermögen

Kevin Corcoran war ein Kinderschauspieler, Regisseur und Produzent aus den Vereinigten Staaten, der mit seiner Arbeit ein beträchtliches Einkommen erzielte. Corcorans Schätzung Reinvermögen liegt bei etwa 500.000 $.

  Kevin Korkoran

Bildunterschrift: Kevin Corcoran mit seinem Hund. Quelle: Die New York Times

Beziehungsstatus

Kevin Corcoran war verheiratet Laura Soltwedel vom 24. Juni 1972 bis zu seinem Tod am 6. Oktober 2015. Darüber hinaus gibt es keine Informationen über Corcorans frühere Affären oder Freundinnen.

Skandal

Corcoran wurde nicht mit Gerüchten oder Kontroversen in Verbindung gebracht. Außerdem vermied Corcoran die Medien und ließ sich auf Situationen ein, die seiner beruflichen Karriere schaden könnten.

Körpermaße

Apropos Größe von Corcoran 5 Fuß 5 Zoll groß und wiegt 70 kg. Außerdem ist Corcorans Augenfarbe grau und seine Haarfarbe hellbraun. Außerdem ist Corcorans Schuhgröße 8 (US).

Sozialen Medien

Corcoran ist in den sozialen Medien nicht aktiv. Corcoran war gerne präsent und hielt sein Privatleben privat, daher hatte er keine Social-Networking-Sites.